Was ist das Bewerbungscoaching?

Das Bewerbungscoaching bei der bba bietet Ihnen eine individuelle Begleitung für Ihren beruflichen Bewerbungsprozess.

Dabei findet das Bewerbungscoaching als individuelles Einzelcoaching statt. Es findet kein Coaching in der Gruppe statt.

In Einzelgesprächen erarbeiten Sie gemeinsam Ihre Bewerbungsstrategie, und bereiten sich auf zukünftige Vorstellungsgespräche vor. Wir legen mit Ihnen gemeinsam Ihre beruflichen Ziele für das Coaching fest. Mit Ihrem persönlichen Jobcoach erarbeiten Sie im Einzelcoaching die Ziele für einen erfolgreichen beruflichen Einstieg.

Wie ist das Bewerbungscoaching aufgebaut?

Im Rahmen der Termine arbeiten Sie und Ihr Coach gemeinsam den beruflichen Zielen. Oft ist es sinnvoll, die Bewerbungsunterlagen zu überarbeiten. Wir bieten Ihnen Unterstützung bei der Erstellung eines Lebenslaufes an.

Es wichtig, seine Stärken und Talente zu kennen. Wir unterstützen Sie dabei, passende Arbeitgeber und Stellen zu finden und den potentiellen Arbeitgeber zu überzeugen.

Inhalte

Das Bewerbungsverfahren unterstützen wir durch gemeinsame Recherche. Wir trainieren mit Ihnen Bewerbungsgespräche und simulieren die Gesprächssituation. Wir bereiten Sie auf Vorstellungsgespräche und Personalauswahlverfahren vor.

Wie lange dauert das Bewerbungscoaching?

Am Ende des Coachings haben Sie eine Berufliche Orientierung und eine Bewerbungsstrategie erarbeitet. Ihre Unterlagen sind nach dem Coaching auf dem neusten Stand.

Die Dauer des Bewerbungscoachings ist je nach Bedarf unterschiedlich. Der Start ist individuell entsprechend Ihren persönlichen Wünschen und Bedürfnissen.

Sie haben ein erstes Interesse an unserem Bewerbungscoaching? Dann machen Sie einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch mit uns aus! Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Mail.

Der Einstieg in das Coaching ist zu jeder Zeit möglich.
Die Dauer des Coaching ist individuell.

Was kostet das Bewerbungscoaching?

Die Kosten für das Coaching werden durch die Agentur für Arbeit oder die Jobcenter übernommen. Die Kostenträger prüfen die Voraussetzungen und stellen dann einen AVGS (Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein) aus.

Sie haben noch keinen AVGS Gutschein? Kein Problem, wir unterstützen Sie gerne. Nutzen Sie hier das Formular, wir kümmern uns um den Rest.
Oder Fragen Sie Ihren Berater der Arbeitsagentur oder des Jobcenters.

>
Nach oben scrollen